Geflecht von Wirtschaft und Politik

Warum wird der Containerhafen geplant?

Hallo und willkommen.

Auf den folgenden Seiten befinden sich Materialien über die Planung eines Containerhafens in Bohmte bei Osnabrück.

Damit wollen wir über Aspekte informieren, die in der bisherigen Diskussion bislang leider zu kurz gekommen sind.

Große Pläne auf Großer Fahrt
Große Pläne auf Großer Fahrt

Wir, das ist eine Bürgerinitiative aus betroffenen und Interessierten Bür- gern. Einige von uns sorgen sich um die Zukunft ihres Wohnortes, andere über die Demokratie.

 

Denn eigentlich werden doch unsere demokratisch gewählten Vertreter (Politiker) dazu gewählt, die verschie- denen Interessen im Lande zu disku-tieren und Lösungen zu entwickeln. Bei diesem Lösungsprozess sollten eigentlich alle unvoreingenommen, offen und ehrlich sein und ein tragfähiger Kompromiss entstehen.

 

Bei demokratischen Wahlen gilt: Alle Stimmen sind gleich. Aber anschei- nend gilt das für die anschließenden Wahlperioden nicht mehr, denn viele Bürger können zwar ihre Stimmen erheben, Gehör zu finden, ist aber eine ganz andere Nummer.

In der Bohmter Containerhafenpla- nung empfinden viele Bürger das Verhalten von Verwaltung und Politik - sagen wir mal - nicht so optimal.

 

Viele haben den Eindruck, "dass da etwas durchgeboxt werden soll", und sehr viele empfinden das als extrem undemokratisch.

 

Wir wollen weder pauschale Politiker-schelte verteilen noch Politikverdros-senheit schüren. Im Gegenteil! Wir wollen eine reale Teilhabe an Pro- zessen, die uns betreffen, und keine formalisierte Pseudobeteiligung.

 

Auf diesen Seiten wollen wir zeigen, wie man's nicht machen sollte: Einen kleinen Containerhafen planen und eine ganze Hafenverlegung meinen. Das ist Mogelei und das kommt gar nicht gut an!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0